Dienstag, 2. November 2010

Alice im Wunderland

Immer schon hat mir das Buch gefallen und seit ich quilte, denke ich darüber nach die Motive in einem Quilt umzusetzen. Allerdings dachte ich immer an applizieren, aber manchmal muß man um zehn Ecken denken bevor einem die richtige Idee kommt. Redwork!
Bis jetzt habe ich einige der Blöcke gestickt, was ich mir für den Schluß aufgehoben habe ist Alice.

Die Herzkönigin hat besonders viel Spaß gemacht.



Der Uhrmacher ist ein relativ kleiner Block,
nicht alle Blöcke haben das gleiche Maß sondern verschiedene Größen. Jetzt kommen noch einige Details, wie Uhren, Teekannen und Teetassen. Es gibt keine Quiltvorlage sondern der Quilt wächst von alleine, den passenden Stoff für die Zwischenstreifen (oder Blöcke?) habe ich auch schon ausgewählt. Ein japanischer Stoff mit Rosenmuster der dezent genug ist um die Blöcke nicht zu verschlucken.
Ich habe schon viel Redworkteile gestickt darum ein Tip von mir. Niemals ohne Rahmen sticken, der Hintergrundstoff verzieht sich sonst in alle Richtungen und man hat keine rechte Freude daran.

Kommentare:

  1. Hallo Eveline,
    einfach toll, die Motive sind Dir sehr gut gelungen,weiterhin viel Spaß mit Redwork wünscht Dir Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Da fehlt glaube ich einer, hast du uns einen unterschlagen?
    Bussi
    die Tochter :)

    AntwortenLöschen
  3. Na macht doch nichts die Blöcke werden ja noch viel mehr, der Unterschlagene kommt bei der nächsten Gruppe.

    AntwortenLöschen
  4. @Ingrid`s Nähstube - Es macht wirklich viel Spaß und ist äußerst entspannend
    liebe Grüße Eveline

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eveline,
    gerade habe ich deinen blog entdeckt.
    Ich liebe Alice im Wunderland und wollte auch schon immer einen Quilt daraus machen. Wie weit bist du denn damit inzwischen gekommen?
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen